Skip to main content
data protection 2

Datenschutz

RICHTLINIE ZUR VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN, DIE IM RAHMEN VON KONTAKTANFRAGEN SEITENS KÜNFTIGER PARTNER GESAMMELT WURDEN.

ANWENDUNGSBEREICH

Oney Bank (im Weiteren "Oney") legt größten Wert auf den Schutz Ihrer persönlicher Daten.

Alle Vorgänge, die mit Ihren personenbezogenen Daten durchgeführt werden, werden unter Einhaltung der geltenden Vorschriften durchgeführt, insbesondere der Europäischen Verordnung 2016/679 zum Schutz personenbezogener Daten und dem geänderten Gesetz 78-17 vom 06.01.1978 zu Datenverarbeitung, Dateien und Freiheiten.

Oney setzt auf volle Transparenz. Die vorliegende Richtlinie zur Verarbeitung personenbezogener Daten dient dem Zweck, Sie zu informieren:

  • über die Art und Weise, in der Oney Ihre persönlichen Daten in der Phase vor und in der aufgebauten Geschäftsbeziehung sammelt, nutzt, weitergebt, schützt und verarbeitet,
  • zu Ihren Rechten hinsichtlich persönlicher Daten und zu der Art und Weise, in der Sie sie ausüben können.

1. Sammlung Ihrer persönlichen Daten

Oney sammelt Informationen, die relevant, angemessen und auf das erforderliche Maß für die Zwecke, für die sie verarbeitet werden, beschränkt sind.

Oney tritt als Verantwortlicher für die Verarbeitung personenbezogener Daten auf und ist in diesem Sinne verantwortlich für die Daten, die das Unternehmen verarbeitet.

Bei personenbezogenen Daten handelt es sich um alle Informationen, mit denen eine natürliche Person identifiziert werden kann.

Oney kann Ihre persönlichen Daten mithilfe des Kontaktformulars und zusätzlicher Dokumente oder von Ihnen an Oney gesandte Schreiben, die damit in Zusammenhang stehen, oder über andere Quellen, beispielsweise Gespräche, erfassen.

 

2. Zweck der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten

Personenbezogene Daten werden nur verarbeitet oder genutzt, insoweit das für die Organisation der Geschäftsbeziehung zum Partner und die Zugriffsverwaltung der Mitarbeiter des Partners für die Oney-Anwendung erforderlich ist.

 

3. Empfänger Ihrer persönlichen Daten

Die gesammelten Informationen sind für die Direction du Business Développement Internationale, die internationale Geschäftsentwicklung, bestimmt. Oney übermittelt Ihre personenbezogenen Daten an Nachunternehmer und Bevollmächtigte, denen das Unternehmen die Erfüllung von Dienstleistungen zu den oben festgelegten Zwecken anvertraut. Sie sind vertraglich verpflichtet, die Vertraulichkeit und Sicherheit der Daten, zu denen sie Zugang haben, zu gewährleisten und sie ausschließlich im Rahmen der Dienstleistungen zu verwenden, die Ihnen anvertraut wurden.

Die Mitarbeiter von Oney, die im Rahmen ihrer Tätigkeit und ihrer Aufgaben befugt sind, auf Ihre personenbezogenen Daten zuzugreifen, unterliegen einer Schweigepflicht.

Schließlich können Informationen über Sie an alle Personen, öffentliche oder private Einrichtungen, insbesondere an Behörden, weitergegeben werden, wenn diese Anforderung gesetzlich vorgesehen ist.

 

4. Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an einen Ort außerhalb der Europäischen Union

Oney kann zu den oben genannten Zwecken Informationen über Sie an andere Einheiten der Unternehmensgruppe weitergeben. Solche Einheiten können sich außerhalb der Europäischen Union und außerhalb von Ländern, deren Gesetzgebung einen von der Europäischen Union anerkannten vergleichbaren Schutz personenbezogener Daten gewährleistet, befinden(insbesondere Oney Russland und Oney Ukraine).

Gemäß geltender Vorschriften hat Oney die erforderlichen Maßnahmen zur Sicherstellung des Schutzes persönlicher Informationen hinsichtlich ihrer Sicherheit, Unversehrtheit und Vertraulichkeit ergriffen. Die eventuelle Weitergabe von Daten erfolgt in Übereinstimmung mit den Vorschriften und unterliegt insbesondere den von der Europäischen Kommission festgelegten Standardvertragsklauseln, die auf der Website der nationalen Datenschutzbehörde CNIL zur Verfügung stehen: https://www.cnil.fr/fr/les-clauses-contractuelles-types-de-la-commision-europeenne. Gegebenenfalls stellt Oney entsprechende spezifische Informationen gemäß den geltenden Vorschriften für Sie bereit.

 

5. Aufbewahrung Ihrer personenbezogenen Daten. 

Die Sie betreffenden Daten werden von Oney für die Dauer eines (1) Jahres aufbewahrt. 

 

6. Ihre Rechte 
 

Gemäß den geltenden Bestimmungen können Sie die nachfolgend festgelegten Rechte kostenfrei und jederzeit bei Oney auf elektronischem Wege über die folgende Adresse ausüben: info@oney.com.

  • Recht auf Zugang: Sie können eine Kopie aller Ihrer von Oney verarbeiteten Daten sowie die Informationen zur Verarbeitung, denen Ihre Daten unterworfen wurden, erhalten.
  • Recht auf Berichtigung: Sie können die Berichtigung und/oder die Vervollständigung Ihrer unrichtigen und/oder unvollständigen Daten erlangen.
  • Recht auf Löschung: Sie können die Löschung Ihrer Daten erlangen, wenn (i) diese Daten für die Zwecke, für die sie gesammelt wurden, nicht mehr erforderlich sind, (ii) Sie Ihr Widerspruchsrecht gegen die betreffende Datenverarbeitung ausüben oder (iii) die betreffende Datenverarbeitung unzulässig ist. Dieses Recht erfährt allerdings keine Anwendung, wenn die Aufbewahrung Ihrer Daten für Oney erforderlich ist, um eine gesetzliche Verpflichtung zu erfüllen oder einen Anspruch gerichtlich geltend zu machen.
  • Recht auf Beschränkung der Verarbeitung: Sie können eine Beschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten erlangen, wenn Sie die Richtigkeit der Daten bestreiten, und zwar in einem Zeitrahmen, der es Oney möglich macht, entsprechende Überprüfungen vorzunehmen. Gleiches gilt, wenn Oney die Daten nicht mehr benötigt, sie von Ihnen allerdings gebraucht werden, um einen Anspruch gerichtlich geltend zu machen, oder wenn Sie Ihr Widerspruchsrecht ausüben, während Ihr Antrag von Oney geprüft wird. Wird eine solche Beschränkung eingesetzt, können die Daten nur noch mit Ihrer Einwilligung oder zur Verteidigung eines Anspruchs vor Gericht verarbeitet werden.
  • Recht auf Portabilität: Sie haben das Recht auf Portabilität der Daten unter genau festgelegten Umständen, wenn (i) Sie Oney Ihre personenbezogenen Daten zur Verfügung gestellt haben, (ii) die Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung basiert oder erforderlich ist, um einen Vertrag mit Ihnen zu erfüllen, und (iii) das Verfahren automatisiert ist.
  • Recht auf Widerspruch: Sie können Oney aus Gründen in Bezug auf Ihre private Situation auffordern, die Verarbeitung Ihrer Daten durch dieses Unternehmen zum Zweck der Erfüllung seiner berechtigten Interessen einzustellen. Oney stellt daraufhin die Verarbeitung ein, wenn das Unternehmen nicht nachweisen kann, dass seine legitimen und zwingenden Interessen Vorrang vor Ihren Rechten und Freiheiten haben.
  • Recht auf Rücknahme Ihrer Einwilligung: Wenn wir uns auf Ihre Einwilligung als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung gestützt haben, können Sie Ihre Einwilligung jederzeit zurückziehen. Die Rücknahme betrifft die Verarbeitung auf der Grundlage der Einwilligung nicht, die vor dem Widerruf vorgenommen wurde.
  • Recht, allgemeine und besondere Richtlinien für die Ausübung der oben genannten Rechte nach Ihrem Ableben festzulegen.

Des Weiteren haben Sie das Recht, eine Beschwerde bei der französischen Kontrollbehörde oder der Kontrollbehörde des Landes, in dem sich Ihr gewöhnlicher Wohnsitz befindet, einzureichen, wenn Sie der Ansicht sind, dass eine von Oney durchgeführte Verarbeitung gegen die Bestimmungen der europäischen Datenschutzgrundverordnung verstößt. Die Aufsichtsbehörde, die in Frankreich für die Einhaltung der Verpflichtungen zu personenbezogenen Daten zuständig ist, ist die Commission Nationale de l’Informatique et des Libertés (CNIL).

7. Datenschutzbeauftragter

Für weitergehende Informationen können Sie sich an den Datenschutzbeauftragten von Oney unter folgender postalischer Anschrift wenden:  ONEY – DELEGUE A LA PROTECTION DES DONNEES (DATENSCHUTZBEAUFTRAGTER) – CS 60006 – 59895 LILLE CEDEX 9 oder an die E-Mail-Adresse: dpd@oney.fr